Was steckt dahinter? Wie wirkt es?

IIGMACHTS ist was Neues... Wobei - so neu ist es nun auch wieder nicht! Es steckt eine Jahrtausende alte Tradition hinter der Machart von IIGMACHTS: die Fermentation. 

Hier einige Infos dazu / FAQ:


Das Wichtigste in Kürze:

  • reich an Vitaminen
  • ohne künstliche Farb-, Konservierungs- und Geschmacksstoffe - Natur-Pur!
  • unterstützt die Verdauung auf natürliche Weise dank Pro- und Präbiotika
  • mit Milchsäurebakterien - den nützlichen Helfern der Verdauung
  • vermindert die Bildung von Zahnstein
  • wirkt basisch auf den Organismus
  • hoher Nährwert bei wenig Kalorien
  • roh und nicht pasteurisiert
  • aus regionaler Produktion

Probieren geht über studieren: Gratis-Muster hier bestellen!

Als Nachricht einfach die Versandadresse und die gewünschte Sorte angeben: Rüebli, Chabis, Rotchrut oder Rande.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Was ist Fermentation?

Unter Fermentation versteht man einen Prozess, bei dem organisches Material (Gemüse, Getreide, Tee, Kaffee,...) durch Mikroorganismen (Bakterien, Pilze oder Einzeller) umgewandelt wird. Bei IIGMACHTS handelt es sich um eine Milchsäuregärung, bei welcher Milchsäurebakterien den Zucker (Glukose) im Gemüse in Milchsäure umwandeln. Das Gemüse wird dadurch sauer und Auslöser für das Verderben/Verschimmeln des Gemüses werden abgetötet (Pilze, schädliche Bakterien,...). Deshalb bleibt das fermentierte Gemüse lange frisch und haltbar. Sobald die Milchsäurebakterien nach ca. 6 Wochen den gesamten natürlichen Zucker im Gemüse "aufgefressen" haben, verfallen sie in einen tiefen Schlaf, bis sie erneut auf Zucker stossen.


Was sind Milchsäurebakterien und wie wirken sie auf einen Organismus?

"Bitte lächeln!" - Milchsäurebakterien unter dem Elektronenmikroskop.
"Bitte lächeln!" - Milchsäurebakterien unter dem Elektronenmikroskop.

Sie sind allgegenwärtig: Bakterien. Oft hört man von den schlechten, Krankheitsverursachenden. Aber es gibt auch die anderen. Ein Mensch hat rund 2kg Bakterien in seinem Darm. Sind diese aus dem Gleichgewicht, fühlt man sich nicht gut, entwickelt Allergien und Unverträglichkeiten. Milchsäurebakterien gehören zu den guten Bakterien und sollten in einem Darm sehr häufig vorkommen. Sie unterstützen die Verdauung und damit auch sehr wirksam das Immunsystem = probiotische Wirkung.

Milchsäurebakterien werden bei Hitze abgetötet. Deshalb ist IIGMACHTS nicht pasteurisiert und ist somit voll mit Milchsäurebakterien!

Die gesundheitsfördernden Darmbewohner erfüllen viele Aufgaben: sie...

  • sorgen dafür, dass bestimmte Nährstoffe ordentlich verdaut und auch verwertet werden können
  • bilden lebenswichtige Vitamine
  • schützen den Darm vor aggressiven Schadstoffen
  • verhindern, dass krankheitserregende Viren, Bakterien oder Pilze sich in der Darmschleimhaut einnisten und Infektionen auslösen
  • versorgen die Immunzellen, die im Darm sitzen, mit wichtigen Informationen - Erreger können dadurch gezielt bekämpft werden
  • fördern den Aufbau und die Ernährung der Darmschleimhaut 

Was ist "Pro- & Präbiotika"?

Von einer probiotischen Wirkung spricht man, wenn ein Nahrungsmittel verdauungsfördernde Bakterien (Milchsäurebakterien) enthält. Präbiotika sind unverdauliche Lebensmittelbestandteile, die das Wachstum und/oder die Aktivität einer oder mehrerer Bakterienarten im Dickdarm gezielt anregen und somit indirekt das Immunsystem stärken.

IIGMACHTS wirkt Pro- & Präbiotisch auf denjenigen, der es frisst.


Für welche Hunde ist IIGMACHTS gedacht?

Grundsätzlich tut man jedem Hund etwas Gutes, wenn man IIGMACHTS füttert. Die enthaltenen Milchsäurebakterien und Vitamine unterstützen das Immunsystem. Es gibt einige Anzeichen, dass etwas mit der körpereigenen Abwehr / der Verdauung nicht stimmt:

  • Verdauungsprobleme / Durchfall / Knochenkot
  • Allergien / Unverträglichkeiten
  • Fressen von unangemessenen Dingen (Kot anderer Tiere & Menschen, übermässiges Grassfressen,...)
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Übergewicht
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Übersäuerung (zBsp. durch sportliche Höchstleistungen, Fehlernährung,...) - IIGMACHST wirkt basisch auf den Körper
  • Parasitenbefall
  • Mangelerscheinungen
  • häufige Infektion
  • ...

Da das IIGMACHTS dank der Fermentation wie vorverdaut ist, können die Hunde es gut verwerten, obwohl es weder püriert noch gekocht ist. Für den präbiotischen Effekt ist es auch gewollt, dass wenige Nahrungsbestandteile nicht verdaut werden. Für Hunde mit einer Störung der Bauchspeicheldrüse ist IIGMACHTS besonders gut verträglich.

 

Einzig für Nierenpatienten ist fermentiertes Gemüse aufgrund des Salzgehaltes tabu.


Was ist in IIGMACHTS enthalten?

Das IIGMACHTS besteht aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen in Lebensmittelqualität. Das jeweilige Gemüse wird gründlich gewaschen und in kleine Würfel geschnitten. Dann wird das Gemüse für mehrere Wochen in Sauerkrautsaft eingelegt. Fertig. Die geheime Hauptzutat von IIGMACHTS sind die Milchsäurebakterien und Vitamine, die auf natürliche Weise am Gemüse entstehen. Nicht nur das Gemüse ist am Ende des Fermentationsprozesses voll mit den nützlichen und gesunden Bakterien, sondern auch der Saft in welchem das Gemüse lagert. Dieser sollte deshalb mit verfüttert werden.

IIGMACHTS enthält keine Gewürze ausser Salz, keine künstlichen Konservierungsmittel, keine Geschmacksverstärker oder dergleichen. Der hohe Vitamingehalt entsteht durch die Fermentation. IIGMACHTS hat nur sehr wenig Kalorien.


Ist jede Gemüsesorte von IIGMACHTS gleich?

Vom Geschmack her ist jede Sorte von IIGMACHTS sauer und würzig. ROTCHRUT ist sehr sauer, RÜEBLI eher etwas bitter. Von der Verdaulichkeit her gibt es ebenfalls Unterschiede, diese sind aber sehr individuell.
IIGMACHTS wird in 100% Lebensmittelqualität hergestellt - einem Selbstversuch steht also nichts im Weg! "E Guete!"


Wieviel soll ich davon füttern?

Wir empfehlen, pro Tag einen Esslöffel IIGMACHTS für einen mittelgrossen Hund. Zu Beginn sollte nicht zu viel gegeben werden, da sich die Verdauung unter Umständen an die "Bakterienflut" oder das Gemüse gewöhnen muss. Ideal wäre eine tägliche Dosis von 1 Esslöffel pro 10kg Hundegewicht. IIGMACHTS kann ganz einfach dem Fertigfutter oder der Barfration zugefügt werden, oder bei Letzterem die Gemüseration zu 100% ersetzen. Sinnvoll ist eine regelmässige Fütterung, damit der Darm immer wieder mit Pro- & Präbiotika versorgt wird. Besonders nach einer Antibiotikumgabe ist es sehr sinnvoll, über einige Wochen die Darmflora mit IIGMACHTS wieder aufzubauen.

Bei "immer hungrigen" Hunden kann IIGMACHTS auch als sehr gesunder und kalorienarmer "Füllstoff" verfüttert werden.


Wird mein Hund das fressen?

Unsere "Feldversuche" haben gezeigt, dass die Mehrzahl der Hunde das IIGMACHTS lieber frisst, als "normales" Gemüse. Dennoch kann es sein, dass der eine oder andere Hund den Geschmack zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig findet. Sollte dies bei Deinem Hund der Fall sein, bitte beginne mit ganz kleinen Mengen an IIGMACHTS, die Du unter das normale Futter (Fertigfutter oder Barf), mischst. Wird das gut gefressen, kannst Du die Menge langsam steigern.
Probieren statt studieren! Manche Hunde finden das IIGMACHTS so lecker, dass sie ihre Futterration mit dem fermentierten Gemüse deutlich lieber fressen, als ohne ;)


Sollte Dein Hund trotz allem das fermentierte Gemüse verschmähen, gäbe es noch eine Alternative: BionicBiotic von Pooch&Mutt. Dies ist ein probiotischer Futterzusatz.


Wie lange ist IIGMACHTS haltbar?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum steht auf der Packung. Grundsätzlich kann fermentiertes Gemüse sehr lange aufbewahrt werden, wenn es dunkel und kühl gelagert wird. IIGMACHTS ist ein lebendes Produkt, dessen "Bewohner" auf äussere Einflüsse reagieren. Wenn es zum Beispiel der Sonnenstrahlung ausgesetzt wird, gehen viele Vitamine verloren. Wenn es der Wärme ausgesetzt wird kann es sein, dass die Milchsäurebakterien wieder zu arbeiten beginnen und dabei die Verpackung bombiert. Daher empfehlen wir eine gekühlte, dunkle Lagerung, damit das Produkt seine sehr hohe Qualität über Monate beibehalten kann. Eine Lagerung im Keller oder Kühlschrank ist deshalb empfehlenswert.
Nach dem Öffnen sollte das IIGMACHTS im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 5 Tagen aufgebraucht werden.


Und zu guter Letzt: Wer hat's erfunden?

IIGMACHTS gehört zu Seelenhunde.ch! Fragen, Anregungen, Kritik zu IIGMACHTS? Bitte nicht zögern! info@seelenhunde.ch oder +41 79 621 54 50